Am Samstag dem 15.Dezember 2018 stellten sich 2 Gruppen der Prüfung zur Technischen Hilfe Leistung. Dabei wurden die Kameraden einzeln im Bezug auf die Geräte geprüft, d.h. jeder Teilnehmer zog zwei Kärtchen mit Geräten und musste diese bei geschlossenem Fahrzeug mit der Hand andeuten wo es sich im Fahrzeug befindet -!!maximale Abweichung = eine Handbreite!! Danach wurde in der Gruppe ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, mit einer vorgegebenen Sollzeit, abgearbeitet. Beide Gruppen bestanden mit Bravour und bekamen bei der Schlusskundgebung von den Ehrengästen, LFR Johann Preihs, BM Otmar Hiebaum, Vize-BM Maria Tunst und ABI Thomas Brandl, die Leistungsabzeichen überreicht! Abschließen nochmals ein kameradschaftliches Danke an OBI Gütl Johannes für die Organisation der Übungen!

 

Teile den Beitrag der FF Pöllau auf: